Gewohnheits-Fasten: 40 Tage verzichten und genießen

Es ist wieder so weit: Das (christliche) Fasten hat begonnen. Los gehts am Aschermittwoch, Ende ist am Ostersonntag und ich bin dabei. Nicht aus religiösen Gründen, sondern weil ich gerne meine Gewohnheiten durchbreche und schaue, was dann passiert. Mehr zur Fastenzeit.

Übrigens: die Sonntage zählen nicht zu den Fastentagen. Das heißt 6 Tage verzichten (Montag – Samstag), dann 1 Tag genießen und zwar alles (Sonntag). Dieser Rhythmus unterteilt die Fastenzeit in überschaubare Schritte und hat mir interessante Erkenntnisse gebracht.

weiterlesen

Ask-me-anything-Marketing liebster Award

Ask-me-anything-Marketing – Liebster Award

Juhu, ich bin für den Liebster Award nominiert! Ein Teil in mir jubelt, der andere sorgt sich. Will ich das? Interessiert sich jemand für meine Antworten? Beuge ich mich den Bedingungen?

Normalerweise lehne ich Anfragen mit Schneeballsystem ab. Mein Bauch sagt ganz klar: Nein. Ich schlafe unruhig. Am nächsten Tag macht sich Neugier breit. Was, wenn ich dieses Mal über meinen Schatten springe und meine Komfortzone verlasse? Die Idee lässt mich nicht los. Kurz entschlossen sage ich zu und verbuche es als Ask-me-anything-Marketing. Bei dieser Form des Marketings werden alle Fragen ehrlich beantwortet, auch sehr persönliche.

weiterlesen

Komfortzone verlassen

Kennst du deine Komfortzone?

Ich habe viele Jahre außerhalb meiner Komfortzone gelebt, ohne es wissen. Dachte, das wäre normal. Heute weiß ich, dass ich das Pendeln zwischen Wohlfühlorten und Herausforderungen brauche: für meine innere Balance, meine Arbeit als Designerin und um mich persönlich weiter zu entwickeln.

Wie es soweit kam, erzähle ich dir in diesem Beitrag, dank Christine Winter von Stille-Stärken.de, die zu dieser Blogparade „Komfortzone verlassen? Oder lieber doch nicht?!“ aufgerufen hat.

weiterlesen

dein Alleinstellungsmerkmal in 5 Schritten

Finde dein Alleinstellungs­merkmal – mit 5 Fragen

Heute berichte ich aus meinem Leben als Grafik- und Webdesignerin. Zu Projektbeginn stelle ich meinen Kunden die Frage: „Was machst du anders als deine Mitbewerber? Was hebt dich von ihnen ab? Was ist dein Alleinstellungsmerkmal, dein „unique selling point“ (USP) – wie es so schön neudeutsch heißt. Die Antwort ist oft Schweigen, gefolgt von: „Ich mache das, was die anderen auch machen. Was soll daran besonders sein?“ weiterlesen

Ausmisten mit der Eisenhower Methode

Ausmisten: Wichtiges von Unwichtigem trennen

Dieses Wochenende war es soweit: Ausmisten war angesagt. Zwei Kisten mit alten CDs standen seit Jahren im Keller. Wegwerfen? Niemals, da sind ja noch Schätze dabei! Also habe ich mir ein Herz gefasst und bin alles durchgegangen.

Siehe da, Simplify your life von Werner Tiki Küstenmacher mit Lothar J. Seiwert war dabei. Das Buch hatte mich schon vor Jahren fasziniert. Was waren gleich noch mal die Kernaussagen?

weiterlesen